Aachen - Tierisch, alt, düster: Zeigen Sie Ihre Foto-Schätze!

Tierisch, alt, düster: Zeigen Sie Ihre Foto-Schätze!

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
10233523.jpg
Tierisches: Bei unserem ersten „Blende“-Thema können Sie Haus-, Zoo- oder Wildtiere in Szene setzen. Wichtig ist ein überzeugender Eindruck, auch humorvolle Schnappschüsse haben hier eine Chance. Foto: Sebastian Frölich
10233544.jpg
Zahn der Zeit: Bei unserem zweiten „Blende“-Thema genießen Sie alle künstlerischen Freiheiten. Gehen Sie auf Entdeckungstour und überraschen Sie uns! Foto: Maurice Lohrke
10233550.jpg
Nachtaufnahmen: Malen Sie doch mit Licht! Ein Thema für Fortgeschrittene. Foto: Michael Müller

Aachen. Mit dem Fotowettbewerb „Blende 2015“ eröffnen wir Ihnen, unseren Lesern, auch in diesem Jahr die große Chance, dass Ihre Aufnahmen den privaten Raum verlassen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Zeigen Sie uns Ihr fotografisches Können und machen Sie mit! Hier können Sie sich anmelden.

Nicht nur die Kamera ist entscheidend, sondern Ihr Auge für Motive. Lassen Sie uns teilhaben an Ihrer fotografischen Interpretation, zeigen Sie uns Ihr Können, Ihre Kreativität, Ihr Spiel mit Zeit und Blende! Wenn Sie mit Ihren Aufnahmen zu den Siegern unserer Zeitung gehören, erhalten Sie in der bundesweiten Endausscheidung eine zweite Chance: Unser Partner, die Prophoto GmbH, hat dort Preise im Wert von mehr als 40.000 Euro ausgelobt. Mit Spannung erwarten wir bis zum 30. August Ihre Bilder zu den vorgegebenen Themen:

Tierisches: Nichts ist so facettenreich wie die Tierwelt – welche Tiere Sie fotografieren, überlassen wir Ihnen. Ob Hund, Katze, Maus, Reptilien, Insekten, Kühe, Pferde, Esel, Eisbären, Fische oder Vögel, ob zu Hause, im Zoo oder Wildpark lebend, ob auf dem Bauernhof, in der Stadt oder in freier Wildbahn. Sie können Tiere in ihrem typischen Verhalten mit der Kamera oder in ihrem Verhältnis zu gleichartigen und anderen Tieren oder zum Menschen im Bild festhalten.

Wichtig ist, dass die Aufnahmen charakteristisch und – wenn gewünscht – humorvoll sind, zum Schmunzeln anregen oder Gefühle wecken beziehungsweise durch ihre formale Gestaltung beeindrucken. Auf einen Nenner gebracht: Das Thema soll „tierisch“ gute Bilder hervorbringen – und wir wissen, dass Sie das können. Haben Sie Geduld mit sich und den Tieren vor Ihrer Linse – das ist eine Grundvoraussetzung für beeindruckende Ergebnisse.

Zahn der Zeit: Ein hochspannendes Thema, bei dem wir Sie mit Ihrer Kamera auf Entdeckungstourschicken – ob nun durch die eigenen vier Wände, im unmittelbaren Umland oder aber in die Ferne. Zeigen Sie uns, was Sie aufgespürt haben und was Ihrer Ansicht nach unser „Blende 2015“-Thema am besten widerspiegelt. Wehmut kann in Ihren Aufnahmen ebenso eine Rolle spielen wie die Kritik am Verfall von Bestehendem.

Dabei kann sich das Thema „Zahn der Zeit – Ästhetik des Verfalls“ auf die Natur ebenso beziehen wie etwa auf Bauwerke – die Bandbreite unseres diesjährigen „Blende“-Themas ist atemberaubend und wir erwarten mit Spannung Ihre Bildeinsendungen.

Nachtaufnahmen: Alle Nachtschwärmer und Technik-Freaks aufgepasst, denn mit diesem „Blende“-Thema liefern wir Ihnen einen Grund mehr, die eigenen vier Wände zu verlassen und sich auf Motivjagd zu begeben. Fotografieren heißt, mit Licht zu malen, und dies kann man auch wunderbar in der Dämmerung und in der Nacht. Motive können ganz anders zur Geltung gebracht werden – oftmals sind sie sogar wesentlich interessanter als am Tag eingefangen.

Die Bandbreite an möglichen Motiven ist gigantisch, denn Sie können sich ebenso den Leuchtspuren einer Autobahn oder Landstraße hingeben, Stadtansichten mit angestrahlten Gebäuden, dem Sternenhimmel oder beispielsweise dem immer beliebter werdenden Lightpainting – also dem Malen mit Licht durch künstliche Lichtquellen, die bewegt werden. Dieses „Blende“-Thema lässt Ihnen alle Freiheiten der thematischen Umsetzung – Voraussetzung ist natürlich, dass Ihre Aufnahmen in der Dämmerung beziehungsweise in der Nacht entstanden sind. Bedingung für überzeugende Nachtaufnahmen ist eine entsprechende Kamera.

Das Smartphone können Sie getrost in der Hosentasche lassen. Auch wenn die Fotofunktionen bei diesen Geräten immer besser werden, so haben sie ganz klar ihre Schwächen bei wenig Licht wie es in der Nacht vorliegt. Sehr viel besser beraten sind Sie in diesem Fall mit einer hochwertige Kompaktkamera, Spiegelreflex- oder kompakten Systemkamera.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert