Theodor-Berchem-Preis für Burkhard Rauhut

Letzte Aktualisierung:
rauhut22-bu1
Burkhard Rauhut (69), früherer Präsident der RWTH Aachen, ist erster Träger des Theodor-Berchem-Preises für internationales und interkulturelles Engagement. Foto: Archiv/Axel Borrenkott

Aachen. Burkhard Rauhut (69), früherer Rektor der RWTH Aachen, ist erster Träger des Theodor-Berchem-Preises für internationales und interkulturelles Engagement. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) verliehen.

Rauhut habe die Internationalisierung der RWTH beispielgebend vorangetrieben, teilte der DAAD am Montag mit.

Der Mathematiker hat nach Ansicht der Jury zudem als Mitbegründer des Konsortiums für internationales Hochschulmarketing „GATE Germany” zum Erfolg des internationalen Marketings für die deutschen Hochschul- und Forschungseinrichtungen beigetragen.

Zukunftweisend sei auch die Gründung der German University of Technology im Oman gewesen, deren Rektor Rauhut seit 2008 ist. Die Auszeichnung wird am Sonntag in Bonn verliehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert