Tausende Fußballfans feiern den deutschen Sieg

Von: heck/pol
Letzte Aktualisierung:
aachener fans
Die Zufriedenheit mit dem Spielausgang ist ihnen anzusehen: glückliche Fußballanhänger in Aachen. Foto: Marc Heckert
Aachener Fans
Jubel auf dem Aachener Adalbertsteinweg: Überall auf den Hauptstraßen der Städteregion zeigten die Fans Flagge - und das nicht lautlos. Foto: Marc Heckert

Aachen/Eupen. Als der Elfmeterkrimi vorbei war, wurde es auf den Straßen der Region laut: Tausende Fußballfans strömten nach dem für die Deutschen glücklichen Ende des EM-Achtelfinalspiels gegen Italien auf die Straßen. Vor allem im Pontviertel und auf den Hauptstraßen machten die Feiernden ihrer Begeisterung Luft.

Schwarz-rot-goldene Fahnen und Hupkonzerte: Selbst Fußballmuffel konnten ab Mtternacht keinen Zweifel daran haben, welches Team gewonnen hatte. Die Polizei schätzte die Zahl der Fans in der Städteregion auf rund 8000, die Feiern seien „durchweg friedlich“ verlaufen. 

Viel los war vor allem beim Public Viewing im Kapuzinerkarree und in der Pontstraße. „Letztere wurde gegen Spielende für den Fahrzeugverkehr vorsorglich gesperrt“, heißt es im Polizeibericht vom Sonntag. „So konnte das spannende Spielende und natürlich das Ergebnis angemessen gefeiert werden.“

Überall in der Region gab es Autokorsi. Am Aachener Bushof habe deshalb kurzzeitig die Peterstraße gesperrt werden müssen, berichtet die Polizei. Die Beamten seien überall präsent gewesen und hätten für Sicherheit gesorgt.

Trotz der ausgelassenen Stimmung und des reichlichen Alkoholgenusses wurden zunächst keine Unfälle bekannt. Einzig in Eupen verlor auf der Oeststraße gegen 4 Uhr in der Nacht ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen. Die Fahrt endete in einer Hecke. Der Führerschein des 42-Jährigen aus Baelen wurde nach Angaben der ostbelgischen Polizeibehörde Weser-Göhl umgehend für 15 Tage einkassiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert