Tanklaster rast in Stauende: A4 zwölf Stunden gesperrt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
kerpen a4 unfall köln vollsperrung
Durch die Mittelleitplanke gebrochen: Der querstehende Tanklastzug auf der Autobahn 4 bei Kerpen. Foto: dpa

Köln/Kerpen. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 4 bei Kerpen sind am Montag zwei Lastwagenfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Die Autobahn war für rund zwölf Stunden bis zum Dienstagmorgen gesperrt. Vier Sattelzüge und ein Auto waren ineinandergefahren.

Nach Angaben der Polizei hatte gegen 15.20 Uhr der Fahrer eines unbeladenen Tanklastzuges aus Belgien zwischen der Raststätte Frechen-Nord und dem Kreuz Kerpen in Richtung Aachen ein Stauende übersehen. Sein Sattelschlepper fuhr auf einen anderen Sattelzug. Dieser wurde gegen einen dritten Sattelzug gestoßen und stürzte um.

Der unfallverursachende Lastwagen durchbrach den Mittelstreifen und geriet in Brand. In den nun quer stehenden Tanklastzug prallten dann ein polnischer Sattelzug und ein Auto. Bei der Kollision wurden zwei Lastwagenfahrer lebensgefährlich, drei weitere Personen leicht verletzt. Die Autobahn musste in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Zeitweise staute sich der Verkehr auf einer Länge von 23 Kilometern.

Erst am Dienstagmorgen konnte die A4 nach zwölf Stunden Vollsperrung wieder freigegeben worden. Die Bergung der Fahrzeuge habe länger gedauert, weil ein Lastzug zehntausend Liter Fettsäurereste geladen
hatte, sagte ein Polizeisprecher. Diese mussten erst von einer Spezialfirma abgepumpt werden, bevor Bergungsarbeiten und Säuberungsmaßnahmen beginnen konnten.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert