Tag der Architektur: 551 neue Bauten in NRW dabei

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Mehr neue Bauwerke, Wohnquartiere oder , Gärten als je zuvor sind in diesem Jahr am „Tag der Architektur” in Nordrhein-Westfalen zur Besichtigung geöffnet.

In 185 Städten und Gemeinden zwischen Rhein und Weser laden am 26. und 27. Juni Architekten und Stadtplaner gemeinsam mit ihren Bauherren zur Besichtigung von 551 Bauten ein. Dies teilte die Architektenkammer NRW am Mittwoch mit. Erwartet würden beim 15. Tag der Architektur, der auch bundesweit begangen wird, an Rhein und Ruhr rund 40.000 Besucher.

Der Tag wolle „Anregungen geben, die Gelegenheit zum Gespräch mit Architekten bieten und Inspiration für eigene Projekte sein”, erklärte Kammer-Präsident Hartmut Miksch. Die große Mehrzahl der Objekte stehe sonst nicht für Interessierte offen. Die Einladung gelte für Privathäuser, Schulen oder auch für Büro- und Verwaltungsbauten.

Der „Tag der Architektur” sei dabei immer auch ein Gradmesser für Entwicklungen, die das Planen und Bauen aktuell und in den nächsten Jahren bestimmen werden, meinte der Kammer-Präsident. So fänden sich in diesem Jahr sehr viele Beispiele für die „Aufwertung” von Altbauten und für die Modernisierung jüngerer Wohnhäuser.

Am „Tag der Architektur” können alle Architekten teilnehmen, die in den vergangenen Jahren bemerkenswerte Bauwerke in NRW realisiert haben. Die Architektenkammer stellt alle geöffneten Bauten in einer umfangreichen Broschüre vor, die im Mai erscheinen soll.

Die Homepage wurde aktualisiert