Streit in Obdachlosenheim endet tödlich

Von: gp
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Bei einem handfesten Streit zwischen zwei Männern in einer Obdachlosenunterkunft in Würselen ist am Freitagmorgen ein 50-Jähriger ums Leben gekommen.

Das bestätigte Oberstaatsanwalt Robert Deller.

Eskaliert sei der Konflikt mit einem 41-Jährigen in dem städtischen Haus an der Neustraße. Noch keine genauen Kenntnisse haben die Ermittler über Grund und Ablauf des Streits.

Im Verlauf der Auseinandersetzung habe das Opfer möglicherweise durch Schläge und Tritte seines Kontrahenten die tödlichen Verletzungen erlitten.

Die genaue Todesursache soll eine Obduktion klären. Zudem stehe die Schuldfähigkeit des 41-Jährigen noch nicht fest.

Somit sei noch nicht entschieden, ob ein Haftbefehl erlassen werde, oder der Mann in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden muss. Befragungen und Untersuchungen sollen dies zügig klären. Der 41-Jährige habe angegeben, er habe sich bedroht gefühlt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert