„Stop Tihange”: Internationale Demo am AKW

Von: Nadine Preller
Letzte Aktualisierung:
Kernkraftwerk Tihange
Das Kernkraftwerk Tihange kurz hinter Lüttich: Die drei Druckwasserreaktoren gehören zu den ältesten dieses Typs, die weltweit noch in Betrieb sind. Foto: Hullie/Wikipedia

Aachen. Direkt vor unserer Haustür - rund 60 Kilometer Luftlinie entfernt - stehen drei Reaktorblöcke nahe einer der erdbebengefährdetsten Gebiete nördlich der Alpen: das Atomkraftwerk Tihange. Nicht zuletzt wegen der Vorfälle in Fukushima wird „die Bevölkerung rund um den Ort jetzt auch langsam wach”, sagt Walter Schumacher vom Aktionsbündnis gegen Atomenergie Aachen.

„Bis dato hielten sich die Belgier nämlich relativ bedeckt, was eine öffentliche Kritik an den veralteten Meilern betrifft. Angst um ihre Arbeitsplätze im Werk sind da wohl der Hauptgrund.”

Doch die Einstellung hat sich geändert: Zum ersten mal seit 30 Jahren schlagen jetzt deutsche, belgische und niederländische Anti-Atom-Initiativen sowie atomkritische Parteien gemeinsam Alarm und rufen zum Protest gegen Atomkraft auf.

Am Samstag, 17. September, startet die Demonstration „Stop Tihange” um circa 14 Uhr vom belgischen Ort Huy. Von dort aus geht der Zug bis nach Tihange (etwa drei Kilometer). Dort finden bis circa 18 Uhr Abschlusskundgebungen in drei Sprachen sowie Konzerte und Aktionen statt. Zeitgleich wird es weitere Demonstrationen an den Standorten Cattenom und Fessenheim, am geplanten französischen Endlager in Bure und der Urananreicherungsanlagen in Gronau geben.

Am 17. September fahren Busse von Deutschland aus nach Huy zum Start der Kundgebung und ab circa 18 Uhr von Tihange aus wieder zurück. Die Mitfahrt in den Bussen ist kostenfrei, es wird jedoch um eine Spende gebeten.

Erste Bustour: 10.30 Uhr Simmerath, Bushof; 10.45 Uhr Monschau, Handwerkerzentrum Himo am Windrad; 11.15 Uhr Eupen, Bahnhof. Unter B90-gruene-schleiden@web.de können sich Interessierte anmelden.

Zweite Bustour: Der Bus, der in Köln startet, ist um 11.45 Uhr am P&R-Parkplatz an der Autobahnabfahrt Düren; 12.10 Uhr Aachen Hauptbahnhof Bahnhofsvorplatz. Anmeldung unter: oliver.krischer@wk.bundestag.de oder Tel. 02421/189287.

Anfahrt mit der Bahn: ab Aachen Hauptbahnhof, 10.34 Uhr, mit dem RE 5031 nach Hergenrath, von hier aus um 10.43 Uhr mit IR 5031 nach Huy (Ankunft 12.41 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert