Stolpersteine bald auch in Heerlen

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Heerlen. 70 Jahre nachdem die ersten jüdischen Bürger Heerlens in die deutschen Vernichtungslager deportiert worden sind, werden in der niederländischen Stadt am 25. August die ersten Stolpersteine verlegt.

Insgesamt sollen bis 2014 rund 70 dieser Steine an die Schicksale der jüdischen Bürger in Heerlen erinnern.

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, der inzwischen über 35.000 Steine vor allem in deutschen Städten und Gemeinden verlegt hat - darunter in zahreichen Kommunen in der Region wie Aachen, Herzogenrath, Düren Würselen oder Nörvenich.

Zudem liegen auch Steine in den niederländischen Städten Kerkrade und Maastricht und auch im belgischen Lüttich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert