Aachen - Störung an der Oberleitung: Vier Züge fallen aus

Störung an der Oberleitung: Vier Züge fallen aus

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wegen Oberleitungsstörung sind am Sonntagabend zwischen 19 und 21 Uhr auf der Strecke Köln-Aachen vier Regionalzüge ausgefallen.

 Ein Regionalexpress, der gegen 21 Uhr in Aachen ankommen sollte, habe bereits in Düren kehrtgemacht, berichtete am Montag unser Leser Wilhelm Schlösser (77) aus Aachen, der am Sonntagabend in Düren auf dem Bahnsteig stand und sich ärgerte, dass er nicht nach Hause kam. Er war nicht der Einzige, bestätigte ein Sprecher der Bahn.

Hunderte Bahnreisende mussten auf die Euregiobahn umsteigen. Diese war schnell überfüllt, berichtet Schlösser. Für Eltern mit Kindern oder Reisende mit viel Gepäck sei die Euregiobahn in der Kürze der Zeit nicht erreichbar gewesen. Eine andere Möglichkeit gab es jedoch nicht. Denn ein Bus-Notverkehr „war auf die Schnelle nicht möglich“, sagte der Bahnsprecher. Auch Taxis seien nur wenige vorhanden gewesen. Eine entsprechende Durchsage will Wilhelm Schlösser nicht gehört haben. Laut Bahnsprecher jedoch soll „standardmäßig angesagt“ worden sein.

Noch am späten Sonntagabend wurde der Schaden an der Oberleitung behoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert