Düsseldorf - Staatsanwaltschaft dehnt Ermittlungen gegen Teldafax aus

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Staatsanwaltschaft dehnt Ermittlungen gegen Teldafax aus

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Staatsanwaltschaft Bonn hat ihre Ermittlungen beim untergegangenen Billigstromanbieter Teldafax ausgedehnt und mehrere Durchsuchungen beim ehemaligen Vorstandschef, Gesellschafter und Aufsichtsrat Michael Josten angeordnet.

Wie Oberstaatsanwaltschaft Friedrich Apostel dem „Handelsblatt” (Dienstagausgabe) sagte, führt seine Behörde Josten nun als Beschuldigten.

Da Josten sich derzeit in der Schweiz aufhält, hatte die Staatsanwaltschaft Amtshilfe der Schweizer Kollegen beantragt. Zu Details der Vorwürfe gegen Josten wollte sich Apostel nicht äußern.

Josten hatte erst Mitte 2010 seine zweieinhalbjährige Haftstrafe wegen Betrugs in 176 Fällen bei Geschäften mit Immobilienfonds der Secur-Finanz AG angetreten.

Josten war bereits im März 2007 verurteilt worden, entzog sich aber seiner Verhaftung, indem er seinen Wohnsitz in die Schweiz verlegte. Noch aus dem Gefängnis heraus hielt Josten als Freigänger die Fäden bei Teldafax in der Hand.

Trotzdem bescheinigte ihm das Oberlandesgericht Karlsruhe eine „günstige Sozialprognose”. Er kam Ende 2011 vorzeitig frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert