Sportplatz-Überfall: Revision in sechs Fällen

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
Sportplatz-Überfall Welldorf-Güsten Jülich Gericht Urteil
Auf Anfrage teilte das Landgericht mit, dass in sechs Fällen Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt wurde. Foto: Guido Jansen

Düren/Aachen. Sechs der acht Urteile nach dem Überfall auf das Fußballspiel in Jülich-Güsten im November sind weiterhin nicht rechtskräftig.

In sechs Fällen sind die Männer aus Düren gegen das Urteil in Revision gegangen, darunter auch die drei Männer, die Anfang Mai vor dem Landgericht Aachen zu Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt worden waren. Mit der Revision sind sie weiter auf freiem Fuß. Vier Männer hatten eine Haftstrafe zur Bewährung erhalten, ein Angeklagter war für unschuldig erklärt worden.

Auf Anfrage teilte das Landgericht mit, dass in sechs Fällen Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt wurde. Als nächstes stellt das Landgericht den Anwälten der Männer das Urteil zu. Diese haben dann einen Monat Zeit, die Revision zu begründen. Anschließend wird der Bundesgerichtshof über die Revisionen entscheiden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert