Sperrung im Autobahndreieck Jackerath

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Titz. Über das kommende Wochenende wird es am Autobahndreieck Jackerath zu größeren Behinderungen kommen: Von Freitagabend bis Montagmorgen werden Verkehrsteilnehmer nicht von der der A61 in Richtung Koblenz auf die A44 in Richtung Aachen fahren können.

Die Sperrung soll nach Angaben von Straßen.NRW am Freitag um 20 Uhr in Kraft treten und bis Montag um 5 Uhr dauern.

Die Umleitung ist über das Autobahnkreuz Kerpen und die A4 in Richtung Aachen ausgewiesen. Zusätzlich ist auch die Auffahrt von der Anschlussstelle Jackerath in Richtung Koblenz/Aachen auf die A44 gesperrt. Die Umleitung nach Koblenz ist mit dem Roten Punkt zur Anschlussstelle Wanlo ausgeschildert. Von dort könne auf die gewünschte Richtung Koblenz gewechselt werden, teilt Straßen.NRW mit. Wer von Jackerath in Richtung Aachen möchte, wird über die Bedarfsumleitungsstrecke U40 geführt.

Der Grund für die Sperrung sind Griffigkeitsverbesserungen auf den Verbindungsrampen: Es wird ein neuer Belag aufgebracht, um auch weiterhin eine ausreichende Griffigkeit der Fahrbahn zu gewährleisten. Da die Arbeiten von trockenem Wetter abhängig sind, können sich kurzfristig Verschiebungen ergeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert