Sperrung auf der A 4 bei Kerpen

Von: zva
Letzte Aktualisierung:

Köln. Die Autobahn 4 in Richtung Aachen war nach einem Unfall zwischen dem Autobahnkreuz Köln-West und dem Autobahnkreuz Kerpen fast sechs Stunden komplett gesperrt.

Das hat die Polizei mitgeteilt. An dem Unfall am Dienstagmittag waren offenbar mindestens sechs Fahrzeuge beteiligt.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei ein 55 Jahre alter Sattelzugfahrer gegen 12.15 Uhr kurz vor dem Kreuz Kerpen von dem Wagen eines bislang unbekannten Fahrers geschnitten worden. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, habe der Lastwagenfahrer eine Vollbremsung machen müssen, so dass sich der Lkw quer stellte.

Die hinter dem Lastwagen fahrenden Autos konnten offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass fünf Autos ineinander fuhren.

Bei dem Zusammenstoß wurden nach aktuellen Kenntnisstand drei Personen verletzt. Die Polizei war mit einem Hubschrauber im Einsatz, um den Unfallhergang zu klären. Aus dem Sattelzug war Diesel ausgelaufen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert