Mönchengladbach - Spektakulärer Raub: Lastwagen auf Autobahn geplündert

Radarfallen Bltzen Freisteller

Spektakulärer Raub: Lastwagen auf Autobahn geplündert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol autobahn stau unfall blaulicht Symbolfoto: dpa
Von einem fahrenden Lastwagen haben unbekannte Diebe auf der Autobahn 61 bei Mönchengladbach Ladung gestohlen. Symbolfoto: dpa

Mönchengladbach. Einen spektakulären Diebstahl aus einem Lastwagen bei voller Fahrt hat ein Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch auf der Autobahn 61 bei Mönchengladbach beobachtet. Die unbekannten Diebe stahlen Ladung aus einem fahrenden Sattelschlepper - der Zeuge versuchte erfolglos, den Lkw-Fahrer zu warnen.

Wie die Polizei Mönchengladbach meldete, war der Autofahrer gegen 0.35 Uhr am Kreuz Mönchengladbach-Nord auf die A61 in Richtung Kreuz Jackerath/Köln gefahren. Bei Mönchengladbach-Rheyd bemerkte er, wie sich zwei Autos hinter einem Sattelschlepper positionierten. Plötzlich sei aus dem ersten Wagen ein Mann durch das Schiebedach geklettert.

Nachdem das Fahrzeug nahe genug auf den Sattelzug aufgefahren war, stieg der Mann auf den Auflieger und öffnete die Ladetüre. Währenddessen versuchte der zweite Pkw, die halsbrecherische Aktion zu verdecken. Aus dem Laderaum wurden dann Computer und Computerteile in das erste Auto umgeladen.

Der Mönchengladbacher versuchte, durch Winken und Hupen den Lastwagenfahrer auf das Geschehen aufmerksam zu machen, wurde aber offenbar missverstanden. Daraufhin fuhr er die Polizeiwache an der Autobahn an und gab seine Beobachtungen zu Protokoll. Eine sofort eingeleitete Fahndung hatte aber keinen Erfolg.

Der betroffene Lkw-Fahrer, der inzwischen den Rastplatz Bedbuger Land angefahren hatte, bemerkte gegen 1.35 Uhr die offene Ladetüre sowie den Diebstahl und meldete sich seinerseits bei der Polizei.

Der Zeuge hatte an dem zweiten Tatfahrzeug das Kennzeichen ablesen können, das aus dem Zulassungsbezirk Saalfeld-Rudolstadt (RU) stammte. Die Polizei sucht weitere Zeugen. So können die Täter dem Lastwagen auch unbemerkt bis auf die Raststätte Bedburger Land gefolgt sein.

Wer zur Tatzeit auf der A61 in Richtung Koblenz unterwegs war oder sich vor 1.30 Uhr auf der Raststätte Bedburger Land aufgehalten haben, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 02161/29-0 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert