Sonniger September ade: Willkommen goldener Oktober

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Wetter sommer
Hoch Sepideh beschert den Menschen in NRW am Wochenende viel Sonnenschein und sommerliche Temperaturen von über 25 Grad Celsius. Foto: dpa

Essen. Der sonnige September geht, der Oktober zeigt sich bei seinem Einzug von seiner besten Seite. Der schöne September hat Nordrhein-Westfalen für einen mäßigen Sommer entschädigt.

Jetzt besteht sogar Hoffnung auf einen goldenen Oktober. Der Deutsche Wetterdienst in Essen erwartet nicht nur ein sommerhaftes erstes Oktoberwochenende. Nach jüngsten Prognosen könnte sich die Schönwetterphase nach einer kleinen Unterbrechung zur Wochenmitte weiter fortsetzen, sagte Meteorologe Kalli Nottrodt am Freitag.

Der ohnehin typisch trockene und sonnige September hatte sich in diesem Jahr von seiner besten Seite gezeigt. Die Temperaturen lagen meist über 20 Grad. Regen fiel nach Angaben der Meteorologen ein Viertel weniger als sonst. Der September machte einen sommerlicheren Eindruck als der Sommer selbst: Zwischen Juni und August hatte es deutlich mehr geregnet.

Nach der extremen Trockenheit von Februar bis Mai haben sich im Sommer die Talsperren zumindest im Sauerland wieder erholt. In der Eifel fallen die Pegelstände seit Februar in drei großen Talsperren kontinuierlich. Daran werde sich wahrscheinlich auch bis weit in den Dezember nichts ändern, erwartet der Wasserverband Eifel-Rur fest.

Während die Stauseen im Sauerland mit 71 Prozent nur knapp unter dem langjährigen Mittel liegen, sind sie in der Eifel rund 15 Prozent und damit deutlich unter dem langjährigen Schnitt gefüllt. Die Versorgung sei kein Problem, selbst wenn es noch einmal trocken würde, stellten die Verbände fest.

Die Homepage wurde aktualisiert