Region - Sommer in der Region meldet sich nur langsam zurück

Sommer in der Region meldet sich nur langsam zurück

Von: lkf
Letzte Aktualisierung:
Symbol Sommer Hitze Wetter
Bis Flip-Flops und andere Sommer-Outfits wieder in der Region dominieren, dauert es wohl noch mindestens bis zum Wochenende. Foto: Arno Burgi/dpa

Region. Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer? Das fragt sich nicht nur Rudi Carrell in seinem gleichnamigen Ohrwurm, sondern auch die Menschen in der Region. Die gute Nachricht zuerst: Der Sommer kommt wieder. Die schlechte: Sonne und Temperaturen über 20 Grad wird es erst ab dem Wochenende wieder geben.

Und ob das sommerliche Lebenszeichen von langer Dauer sein wird, darauf wollen sich Wetterexperten noch nicht festlegen. In den vergangenen Tagen war vor allem Sturm „Zeljko” dafür verantwortlich, dass das Wetter vielerorts eher wie April statt Hochsommer wirkte.

Kaum haben sich die starken Böen verzogen, ist ein neues Tief in Sicht. „Andreas” bringt in den nächsten Tagen weniger heftigen Wind, aber mehr Regen und dem Norden Deutschlands sogar einen Hauch von Herbst. Und in der Region? Grillen, Freibad, sonnen im Park oder auf dem Balkon – das macht erst wieder Spaß, wenn es auf das Wochenende zugeht. „Ab Mittwoch geht es peu à peu aufwärts und das Wetter wirkt nicht mehr so herbstlich wie am Montag und Dienstag“, sagt Bodo Friedrich von der Wetterstation eifelwetter.de.

Sein Dienst vermeldet während der Woche noch Temperaturen, die meist deutlich unter 20 Grad liegen. Ab Samstag sind dann wieder Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad drin. Und auch für den Beginn der nächsten Woche seien nach aktuellem Stand „angenehme Temperaturen“ möglich, meint Friedrich.

Langfristig festlegen will sich der Wetterexperte aber nicht. „Wetter ist eine chaotische Geschichte. Wir können uns nur stückchenweise an die Wahrheit tasten.“ Vor wenigen Tagen hätten Wettermodelle noch ein Hoch für die nächsten Tage errechnet – doch was folgte, war Tief „Andreas“. Wann und vor allem wie lange der Sommer also wieder so richtig da ist, „das weiß Petrus wohl auch noch nicht“, scherzt Friedrich. Nur so viel sei klar: „Der Sommer ist noch nicht abgeschrieben.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert