Silvias Bruder aus Eupen: Familie „außer sich”

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Eupen. Königin Silvia und ihre deutschen Angehörigen sind „außer sich” über die Veröffentlichung neuer Vorwürfe zur Nazi-Vergangenheit des Vaters Walther Sommerlath.

Das sagte Ralf de Toledo Sommerlath, ein älterer Bruder der schwedischen Regenten-Gattin, der Nachrichtenagentur dpa am Montag.

Am Vorabend hatte der Stockholmer Sender TV4 in einem Bericht Dokumente vorgelegt, wonach der Vater 1939 den „arisierten” Betrieb eines verfolgten Berliner Juden übernommen und dort anschließend angeblich Kriegsmaterial produziert haben soll.

Der im belgischen Eupen lebende Ralf Sommerlath sagte weiter, dass er nach der Sendung mit seiner Schwester „natürlich” darüber gesprochen habe, die den Film gesehen habe. Zu ihrer Reaktion sagte er: „Das kann sich wohl jeder vorstellen. Wir waren alle Kinder damals oder noch gar nicht geboren.”

Zu möglichen juristischen oder anderen öffentlichen Reaktionen der Familie sagte der 72-Jährige: „Wir sind noch im Gespräch darüber. Es ist zu früh, darüber etwas zu sagen.”

Die Homepage wurde aktualisiert