Siebenjähriger löst landesweite Suchaktion aus

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Krefeld. Ein sieben Jahre alter Junge ist aus einem Krefelder Kinderheim ausgebüxt und hat sich auf eine abenteuerliche Odyssee quer durchs Rheinland und das Ruhrgebiet begeben.

Damit löste der Knirps eine landesweite Suchaktion aus, teilte die Polizei am Sonntag in Krefeld mit. Der Junge war am Samstagmorgen aus dem Fenster des Heims geklettert.

Alle verfügbaren Beamten der Krefelder Polizei machten sich daraufhin unter anderem mit Lautsprecheransagen in der Innenstadt auf die Suche. Passanten gaben an, den kleinen Ausreißer am Bahnhof gesehen zu haben. Tatsächlich unternahm der kleine Odysseus eine Bahnfahrt über Essen bis nach Mönchengladbach, wo ihn Polizeibeamte Stunden später unversehrt „auffischen” konnten.

Ob es sein immenser Freiheitsdrang oder einfach nur Langeweile war, die den Siebenjährigen in die weite Welt trieb, blieb bisher unklar.

Die Homepage wurde aktualisiert