Sex-Skandal in Limburg: Mädchen mit Drogen und Alkohol betäubt

Von: ela
Letzte Aktualisierung:
Kindesmissbrauch
Zwei 13 und 14 alte Mädchen sind mit Drogen und Alkohol betäubt und dann gegen Geld zu sexuellen Handlungen mit einem pädophilen Mann gezwungen worden. Symbolbild: dpa

Heerlen. Im niederländischen Limburg gibt es offenbar einen neuen Sex-Skandal. Laut Berichten der Tageszeitung De Telegraaf handelt es sich dabei um einen Fall von Kindesmissbrauch, bei dem zwei 13 und 14 alte Mädchen mit Drogen und Alkohol betäubt und dann gegen Geld zu sexuellen Handlungen mit einem pädophilen Mann gezwungen worden sein sollen.

Das gehe aus internen Justizunterlagen hervor, heißt es.

Tatverdächtig sind demnach ein Mann aus Heerlen, ein Mann aus Roermond und eine Frau aus Hoensbroek. Das Trio hatte die Mädchen dem 68-Jährigen zugeführt, nachdem dieser über eine Anzeige Sex mit Minderjährigen gesucht hatte. Der Mann wurde daraufhin mit Fotos erpresst.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert