Schwerer Unfall am Dreieck Heumar: Auto geht in Flammen auf

Von: red
Letzte Aktualisierung:
unfall a4 heumar
Anhand der Stoßstange des Wagens ist zu erahnen, wie das Auto über die Fahrbahn schleuderte. Foto: Markus Gerres
unfall a4 heumar
Das Wrack brannte vollständig aus. Foto: Markus Gerres

Köln. Bei einem schweren Unfall am Dreieck Heumar bei Köln ist ein Autofahrer mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Das Auto brannte vollständig aus, der Fahrer wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei stand er unter Alkoholeinfluss.

Der Fahrer war gegen 3.30 Uhr auf der Autobahn 4 aus Richtung Köln kurz vor dem Dreieck unterwegs. In Folge der Kollision mit dem Lastwagen schleuderte das Auto über die Fahrbahn und kam an der rechten Leitplanke zum Liegen. Der 22-jährige Fahrer wurde von einem 55-jährigen Zeugen des Unfalls und dem Fahrer des Lastwagens leichtverletzt aus dem Wrack befreit. Anschließend fing das Auto Feuer und brannte vollständig aus.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann offenbar betrunken und zu schnell unterweg. Der Lastwagenfahrer hatte sich an das Tempolimit gehalten. Die A4 war bis 6.30 Uhr für die Räumungsarbeiten gesperrt. Zur genauen Unfallursache wird noch ermittelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert