Aachen - Schwere Unwetter in Aachen und Region: Warnungen aufgehoben

Schwere Unwetter in Aachen und Region: Warnungen aufgehoben

Von: red
Letzte Aktualisierung:
symbol gewitter unwetter regen windanlage
Für Donnerstagabend warnt der Deutsche Wetterdienst vor schweren Unwettern in der gesamten Region. Symbolbild: dpa

Aachen. Für die Städteregion Aachen, den Kreis Düren und den Kreis Heinsberg hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstagnachmittag vor Unwetter und schwerem Gewitter gewarnt. Am Abend hob er sie allerdings wieder auf. Das Unwetter, das am Donnerstag vor allem im Norden und Osten Deutschlands schwere Schäden verursachte, hat Nordrhein-Westfalen weitgehend verschont.

Ursprünglich sollten schwere Gewitter von Donnerstagabend bis Freitagnacht wüten. Es hätte heftigen Starkregen mit mehr als 25 Liter pro Quadratmeter geben sollen. Auch schwere Sturmböen bis Orkanböen zwischen 90 und 120 km/h und großer Hagel um drei Zentimeter hätten möglich sein sollen.

Gegen 22.30 Uhr am Donnerstagabend hob der DWD seine Warnungen allerdings wieder auf.

Wie die Polizei am frühen Freitagmorgen mitteilte, wurden aus den meisten Regionen hauptsächlich kleinere Schäden durch umgestürzte Bäume und Hagelkörner gemeldet. Betroffen waren unter anderem die Ruhrgebietsstädte Essen und Hagen.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert