Köln - Schrott-Hotel zum Wohlfühlen

Schrott-Hotel zum Wohlfühlen

Letzte Aktualisierung:
ZDFneo dreht Doku-Soap "Das Schrott-Hotel"
Für eine sechsteilige Dokusoap des TV-Senders zdf_neo wird das Hotel noch bis zum 24. März 2010 durch ein vierköpfiges Handwerkerteam renoviert. Um aus dem ursprünglich renovierungsbedürftigem Hotel ein Design-Hotel werden zu lassen, dürfen ausschließlich weggeworfene Gegenstände verwendet werden. Foto: dpa

Köln. In Köln ist ein Hotel entstanden, das mit Möbeln vom Sperrmüll eingerichtet ist und trotzdem gut aussieht.

Um aus dem renovierungsbedürftigem Hotel ein Design-Hotel werden zu lassen, durften ausschließlich weggeworfene Gegenstände verwendet werden.

Für eine sechsteilige Dokusoap des TV-Senders ZDF-Neo wird das Hotel noch bis zum 24. März von vier Handwerkern erneuert. „Wir wollen Anregungen geben, wie man mit sehr wenig Geld Schönes zaubern kann”, sagte Redaktionsleiterin Simone Emmelius am Freitag.

„Das Projekt ist genau richtig für unsere Zielgruppe, nämlich die jungen Unkonventionellen, Studenten oder Azubis. Die haben meist nicht sehr viel Geld und können von dieser Sendung profitieren.”

Das Budget für die insgesamt acht Zimmer betrug nur 5000 Euro - so viel muss man normalerweise schon für ein einzelnes Zimmer ausgeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Da ist zum Beispiel ein Bett, das mit alten Jeans betackert wurde. Und als Sitzgelegenheit dienen Turnhallenbänke.

Schrott-Designer Oliver Schübbe ist sich sicher: „Schrott- Recycling ist in und hat Zukunft. Viele teure Designer verwenden bereits einen Materialien-Mix. Bei uns ist auch alles gemischt, nur aus alten Sachen und viel günstiger. Außerdem erzählen diese alten Möbel Geschichten und haben Unikat-Charakter.”

Die Dokumentation „Das Schrott-Hotel” wird ab 20. April jeweils dienstags um 19.30 auf ZDF-Neo gezeigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert