Städteregion - „Schnell, besonnen, mutig und richtig gehandelt“

„Schnell, besonnen, mutig und richtig gehandelt“

Letzte Aktualisierung:
12517262.jpg
Ehrung: Städteregionsrat Helmut Etschenberg (M.) überreichte Stephanie Belz und Josef Laprell jetzt eine Urkunde des Landes. Foto: A. Herrmann

Städteregion. Stephanie Belz und Josef Laprell aus Herzogenrath wurden jetzt im Haus der Städteregion in Aachen mit einer „Öffentlichen Belobigung für eine Rettungstat“ geehrt. Städteregionsrat Helmut Etschenberg überreichte ihnen die Urkunden des Landes NRW.

Beide hatten sich nach einer Schießerei im September 2014 in Merkstein um eine lebensgefährlich verletzte Person gekümmert und einer weiteren verletzten Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Beistand geleistet.

Bei einer kleinen Feier rief Etschenberg das dramatische Ereignis in Erinnerung, das sich im September 2014 in einem Merksteiner Wohngebiet ereignet hatte. An diesem Abend schoss ein Ehemann seine von ihm getrennt lebende Frau und ihren neuen Lebensgefährten nieder. Josef Laprell hatte die Tat, die sich in seiner direkten Nachbarschaft ereignete, beobachtet und die Polizei informiert.

Dann half er bei der Erstversorgung des schwer verletzten Mannes. Auch Stephanie Belz hatte die Schüsse gehört und sofort reagiert. Sie wählte die Telefon 110, brachte ihren Sohn in Sicherheit und kümmerte sich um das Opfer und seine Verletzungen, um es bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bei Bewusstsein zu halten.

Etschenberg hob hervor, dass das spontane Handeln und Helfen nicht selbstverständlich sei: „Manch anderer hätte weggeschaut und nur sich selbst in Sicherheit gebracht, aber Josef Laprell und Stephanie Belz haben schnell, besonnen, mutig und richtig gehandelt und dazu beigetragen, ein Menschenleben zu retten.“ Eine solche Rettungstat verdiene auch Anerkennung von staatlicher Seite.

Und die gab es jetzt vom Land. So konnte Etschenberg den Rettern in Anwesenheit von Hubert Philippengracht, Erster Beigeordneter der Stadt Herzogenrath, sowie Familienmitgliedern und Freunden die Urkunden der Landesregierung NRW mit der Unterschrift von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft überreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert