Schmelzofen kippt um: Brand in Gießerei

Von: schl
Letzte Aktualisierung:

Kerkrade. Am Sonntagabend ist in einer Aluminiumgießerei in Kerkrade ein Schmelzofen umgekippt. Sechs Tonnen heißes Aluminium, die daraufhin aus dem Ofen ausliefen, verursachten mehrere Brände.

Die Feuer waren kurz vor 21 Uhr in einer Gießerei des Unternehmens E-Max in der Minervastraat ausgebrochen. Die 15 Mitarbeiter, die sich während des Unglücks in der Gießerei befanden, konnten das Gebäude unversehrt verlassen.

Da flüssiges Aluminium nicht gelöscht werden kann, ließ die Feuerwehr die Feuer kontrolliert ausbrennen. Um 22:45 Uhr waren alle Brände gelöscht. Neben den Einsatzkräften aus Kerkrade waren auch Feuerwehrleute aus Herzogenrath und Kohlscheid in Bereitschaft versetzt worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert