Schießerei in Kerkrade: Verdächtiger verhaftet

Letzte Aktualisierung:
Symbol Pistole Revoler Schusswaffe Schuss Blaulicht Polizei Schießerei Foto: Daniel Karmann/dpa
Bei einer Schießerei im April wurde ein 39-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Nun konnte die niederländische Polizei einen Verdächtigen festnehmen. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa

Kerkrade. Ein SWAT-Team hat in Landgraaf in den Niederlanden einen 40-jährigen Mann in seiner Wohnung festgenommen. Er wird verdächtigt, in die Schießerei verwickelt zu sein, die am 25. April in Kerkrade stattfand und bei der ein 39-Jähriger schwer verletzt wurde.

Gegen 17 Uhr am Dienstagnachmittag überraschte das SWAT-Team der niederländischen Polizei den Verdächtigen im Bett in seiner Wohnung am Europaweg in Landgraaf. Das Haus und die gesamte Umgebungen wurden zuvor von der Polizei umstellt und abgesichert.

Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, den Radfahrer im April angeschossen zu haben, der mit seinem Fahrrad in der Kokelestraat unterwegs war. Der entscheidende Hinweis kam nach Angaben der Polizei von einem Zeugen, der sich Anfang der Woche bei der Polizei gemeldet hatte. Er gab an, vermutlich jenes Fahrzeug auf der Straße überholt zu haben, von dem aus der Schütze auf den Radfahrer gezielt haben soll. Dieser wurde von einer Kugel getroffen und schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hatte zuvor in Zusammenhang mit der Schießerei nach einem dunklen Auto gesucht.

Die niederländische Polizei konnte am Mittwoch noch nicht ausschließen, dass eventuell noch  weitere Verdächtige gesucht würden und es noch zu weiteren Verhaftungen kommen könnte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert