Scheinheiliger Sohn zockt Mutter ab

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Ein 43-jähriger Mann hat das Konto seiner ahnungslosen Mutter geplündert und ist dann auch noch scheinheilig mit ihr zur Polizei gefahren. Die Frau hatte angenommen, jemand habe ihre EC-Karte gestohlen und damit Geld abgehoben.

Die Filiale war schnell ermittelt. Auf Fotos erkannte der Polizist den Mann, der die Frau zur Wache gebracht hatte und inzwischen wieder gegangen war.

Die 68-jährige Frau sagte nach Polizeiangaben von Freitag stolz, dass das ihr Sohn sei, der nun im Auto auf sie warte. Der Beamte musste der Frau behutsam beibringen, dass ihr Sohn der mutmaßliche Täter sei.

Der 43-Jährige wohnt mit seiner Mutter unter einem Dach und hatte die per Post geschickte PIN-Nummer abgefangen. Mit der EC-Karte hob er dann 2000 Euro ab.

Die Homepage wurde aktualisiert