„Sauerland”-Angeklagte bedauern Anschlagsplanungen

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:
Sauerland Prozess
Der Angeklagte Fritz Gelowicz steht in Düsseldorf im sogenannten Sauerland-Prozess hinter einer Glaswand. Foto: dpa

Düsseldorf. Zum Ende des sogenannten „Sauerland"-Prozesses vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf haben die Angeklagten ihr Bedauern zum Ausdruck gebracht. Drei der vier mutmaßlichen Terroristen nutzten am Dienstag die Gelegenheit für ein Schlusswort.

Einer äußerte sich nicht mehr. Der mutmaßliche Rädelsführer der Gruppe, Fritz G., zeigte sich darüber hinaus „geschockt und überrascht” über die Festnahme seiner Frau. Am 4. März will der Senat das Urteil in dem Terrorismus-Verfahren verkünden.

Die Bundesanwaltschaft hat für die vier Islamisten im Alter zwischen 24 und 31 Jahren Haftstrafen zwischen fünfeinhalb und dreizehn Jahren gefordert. Sie müssen sich wegen der Mitgliedschaft in beziehungsweise Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung verantworten. Im Auftrag der im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet ansässigen Islamischen Dschihad-Union (IJU) soll die Gruppe in Deutschland Anschläge auf US-Einrichtungen vorbereitet haben. Die Frau von Fritz G. wurde verhaftet, weil sie Geld für die IJU gesammelt haben soll.

Die Verteidigung hat für die Angeklagten auf deutlich niedrigere Strafen plädiert. Der in der Türkei verhaftete Mitangeklagte Atilla S. soll nach ihrem Willen eine Bewährungsstrafe erhalten. Als strafmildernd für alle Vier führte sie vor allem die umfangreichen Geständnisse und die dilettantische Vorbereitung der Anschlagspläne an. Aus Sicht der Verteidiger bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Bevölkerung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert