Aachen - RWTH-Linguist Christian Stetter ist gestorben

RWTH-Linguist Christian Stetter ist gestorben

Von: eho
Letzte Aktualisierung:
15900705.jpg
Professor Christian Stetter ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Der akademische Elfenbeinturm war ihm absolut fremd, Theorie und Praxis galten für ihn stets als zwei Seiten der einen Medaille: Christian Stetter, langjähriger Professor für Germanistische Linguistik an der RWTH Aachen, ist im Alter von 74 Jahren gestorben.

1974 erhielt er den Ruf auf die Professur in Aachen, 2009 ging er in den Ruhestand.

So engagiert er sich hochschulpolitisch in zahlreichen Gremien für die Belange der Geisteswissenschaften einsetzte, so nachhaltig und intensiv suchte er, sprachwissenschaftliche Theorie und Philosophie in alltagspraktischen Nutzen umzumünzen: So gründete er nicht nur das „Grammatische Telefon“ als Instrument der Sprachberatung für jedermann, sondern auch die Aachener semantics Kommunikationsmanagement GmbH, die europaweit die Kommunikation bei Unternehmen, Bibliotheken, Banken und Behörden optimiert und Systemlösungen anbietet bei der automatisierten Textproduktion und digitalen Archivierung.

In der öffentlichen Diskussion um die Rechtschreibreform vertrat Stetter stets offensiv, aber nie sektiererisch den klaren Standpunkt: „Orthographische Regeln lassen sich nicht willkürlich ändern!“ In Erinnerung geblieben ist dabei, mit wie viel Humor er die Vorschläge der Rechtschreibkommission an frappierenden und lustigen Beispielen ad absurdum führte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert