Alemannia Ticker

RWE-Betriebsrat kritisiert Abgeordnete

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Protestcamp dpa
Archivfoto: Das Protestcamp am Hambacher Forst. Foto: Henning Kaiser/dpa

Niederzier. Der Betriebsrat der RWE Power AG hat heftige Kritik an der Grünen Landtagsabgeordneten Gudrun Zentis aus Nideggen geübt. In einem offenen Brief äußerte die Betriebsratsvorsitzende Barbara Lacroix-Kratz Unverständnis über Zentis‘ Besuch des Hambacher Forsts während eines großen Polizeieinsatzes vergangene Woche.

„Nicht etwa um Gewalttäter zu verurteilen, die unsere Kolleginnen und Kollegen, aber auch Polizeibeamte mit Zwillen und Molotowcocktails angegriffen haben“, sondern um „Ihr Entsetzen über diesen Einsatz“ auszudrücken und Forderungen zu formulieren, „die sich mit denen der Aktivisten decken, die unsere Kollegen permanent bedrohen“, heißt es in dem Brief, der unserer Zeitung vorliegt.

„Sie, eine Abgeordnete unseres Landtags, machen sich die Diktion von Gewalttätern zu eigen.“ Lacroix-Kratz lädt Zentis dazu ein, dies den Angestellten des Tagebaus Hambach zu erläutern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.