Rund 1200 Menschen in NRW mit Schweinegrippe infiziert

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Innerhalb eines Tages sind in Nordrhein-Westfalen wieder 200 neue Fälle von Schweinegrippe registriert worden.

Die Zahl der gemeldeten Fälle seit Bekanntwerden der Krankheit lag am Donnerstag bei 1195, wie das Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit in Münster auf Anfrage mitteilte.

Am Mittwoch waren es noch 959 Betroffene gewesen. Damit erhöhte sich die Zahl der Erkrankten seit Montag um jeweils 200.

Drei Viertel aller betroffenen Bürger haben sich den Angaben zufolge inzwischen im Ausland angesteckt. Am stärksten betroffen von der Schweinegrippe sind demnach die Regierungsbezirke Düsseldorf, Detmold und Köln. Im Münsterland seien die wenigsten Fälle gemeldet.

Die Schweinegrippe ist den Angaben zufolge inzwischen in allen Regionen des Landes vertreten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert