Ron Meyer neuer Vorsitzender der Sozialistischen Partei

Von: hau
Letzte Aktualisierung:

Heerlen. Der neue Vorsitzende der Sozialistischen Partei (SP) in den Niederlanden kommt aus Heerlen. Der 34-jährige Ron Meyer setzte sich mit 59 Prozent der Stimmen der 900 Delegierten gegen seine Mitbewerberin Sharon Gestheuizen durch.

Der Gewerkschafter Meyer folgt auf den langjährigen Führungsmann Jan Marijnissen, der die SP in den Wahlen seit 1989 sozialdemokratisiert und zur drittstärksten Partei im niederländischen Parlament gemacht hatte. Diese Entwicklung will Ron Meyer fortführen und die SP an die Spitze der landesweiten Wählergunst führen, auch eine Regierungsbeteiligung schließt er nicht aus.

Seine Betätigung im Heerlener Kommunalparlament will er nach Berichten niederländischer Medien beibehalten, im dortigen Rat stellt die SP bereits seit einigen Jahren die größte Fraktion. Ron Meyer war durch einen Streik der 150.000 Reinigungskräfte, den längsten in den Niederlanden seit 1933, bekannt geworden. Dieser richtete sich auch gegen Zeitarbeitsfirmen, die ihr Leihpersonal an Flüchtlingsheime und Abschiebegefängnisse vermieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert