Rollstuhlfahrer überfallen: Haftbefehle gegen Jugendliche

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Nach dem Überfall auf einen Rollstuhlfahrer hat ein Richter in Mönchengladbach Haftbefehle gegen zwei 14 und 16 Jahre alte Brüder erlassen.

Der 16-jährige Intensivtäter muss nun in Untersuchungshaft, sein jüngerer Bruder in eine Jugendhilfeeinrichtung im Ruhrgebiet, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Mönchengladbach ist seit einigen Jahren Vorreiter beim gemeinsamen Vorgehen der Behörden gegen jugendliche Intensivtäter und hat damit die Straftaten dieser Gruppe deutlich senken können. Die Jugendlichen hatten den körperbehinderten Rollstuhlfahrer ausgeraubt. Der 16- Jährige hat bereits sieben Raubüberfälle auf dem Kerbholz. Er gestand auch den Überfall auf den Rollstuhlfahrer.

Die Homepage wurde aktualisiert