Düsseldorf - Riesen-Brücke wird saniert

Riesen-Brücke wird saniert

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Sie ist so hoch wie ein großer Kirchturm und länger als vier Fußballfelder. Die Müngstener Brücke in Nordrhein-Westfalen ist die höchste Eisenbahn-Brücke Deutschlands.

In über 100 Metern Höhe donnern hier jeden Tag etwa 80 Züge über den Fluss Wupper - etwa drei pro Stunde. Aber die Brücke ist über 100 Jahre alt. An manchen Stellen schimmert der Stahl rötlich-braun. Dort ist die Brücke angerostet. Deshalb wird sie nun saniert.

Beim Bau der Brücke wurden rund 6000 Stahlträger miteinander vernietet. Und jeden einzelnen davon guckten sich Fachleute in den letzten Monaten genau an. Sie maßen, wie dick die Träger noch sind. Die Prüfung ergab: Einige Träger sind inzwischen so abgenutzt, dass man sie entweder verstärken oder sogar ersetzen muss.

Diese Arbeiten sollen Anfang Juli beginnen. Dann verstärken Arbeiter Träger, indem sie lange Stahlbleche dranschrauben. Nächstes Jahr will die Bahn dann rund 250 waagerechte Stahlträger austauschen. Diese Teile sind rund acht Meter lang und irre schwer.

Zum Schluss der Arbeiten soll die Brücke dann komplett gestrichen werden: Die Farbe schützt die Stahlteile vor Rost. Nach etwa vier Jahren soll alles fertig sein. Danach trägt die Brücke wieder mindestens 30 Jahre lang sicher Züge, schätzen die Experten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert