Razzia: Polizei hebt Drogenlabor aus

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Razzia, Drogen, Niederlande, Labor
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Drogen, Razzia, Buchten
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Labor, Drogen, Niederlande
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Niederlande, Drogen, Labor
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Drogen, Labor, Niederlande
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Niederlande, Labor
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Niederlande, Labor
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Niederlande, Labor, Buchten
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann
Razzia, Niederlande, Buchten, Labor
Wie viele Drogen in dem Amphetamin-Labor in Buchen produziert wurden, weiß die niederländische Polizei bisher noch nicht. Foto: Jungmann

Sittard-Geleen. In Buchten, einem Ortsteil der niederländischen Industriegrenzstadt Sittard-Geleen, hat die Polizei am Samstagabend ein Amphetamin-Labor ausgehoben. Laut einem Sprecher der Polizei wurden bei der Razzia drei Personen verhaftet.

Dabei handelt es sich um zwei 52- und 27-jährige Männer aus Roermond sowie einen 43-jährigen Venloer. Weitere Festnahmen in diesem Zusammenhang schließt die Polizei nicht aus.

Das Labor befand sich in einem Lager an der Uferpromenade des Hafens in Buchten. Eine  Polizeisprecherin sagte am Sonntag, es gebe noch keine Erkenntnisse darüber, wie viele Drogen in dem Labor produziert wurden seien und wie lange es in Betrieb gewesen sei. Eine Spezialeinheit der Polizei begann bereits am Sonntag mit der Demontage.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert