Köln - Raubüberfallserie auf Netto-Märkte geklärt

Radarfallen Bltzen Freisteller

Raubüberfallserie auf Netto-Märkte geklärt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Polizei fasst mutmaßliche Netto-Räuber dpa
Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, bei denen es sich vermutlich um die bundesweit gesuchten Netto-Räuber handelt.

Köln. Zwei Jahre nach Beginn einer bundesweiten Serie von spektakulären Raubüberfällen auf den Discounter Netto sind die beiden mutmaßlichen Täter festgenommen worden.

Unmittelbar vor einer weiteren geplanten Tatserie auf mindestens vier Filialen in Niedersachsen klickten die Handschellen am Samstag in Lübeck und am Niederrhein, wie der Kölner Polizeipräsident Klaus Steffenhagen am Montag berichtete.

Der 38 Jahre alte Haupttäter wohnte hauptsächlich in Kenia und reiste für die insgesamt 19 Überfälle jeweils für einige Tage nach Deutschland ein. Die Taten plante er zusammen mit einem 39 Jahre alten Netto-Gebietsverkaufsleiter, der ihn mit detailliertem Geschäftswissen versorgte. Die beiden Männer erbeuteten mehrere hunderttausend Euro.

Die Homepage wurde aktualisiert