Rammstöße und Feuerlöscher-Sprühsalven

Von: heck
Letzte Aktualisierung:

Sittard. Bei einer hollywoodreifen Verfolgungsjagd am frühen Freitagmorgen haben mutmaßliche Einbrecher im niederländischen Sittard ein Polizeiauto mehrmals gerammt. Die Täter versuchten noch mehr, um die Verfolger abzuschütteln - am Ende mit Erfolg.

Gegen 4.30 Uhr war die Polizei informiert worden, dass sich in der Burgemeester Arnoldtsstraat ein Einbruch ereignet habe. Den herbeigerufenen Polizisten fiel ein Auto auf, das sich vom Ort des Geschehens entfernte und dabei ein Stoppschild überfuhr. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf.

Die wilde Verfolgung, bei der mehrere Polizeiwagen im Einsatz waren, führte über mehrere Ortschaften bis nach Geleen. Dabei spielten sich offenbar James-Bond-ähnliche Szenen ab: Neben mehreren gezielten Rammstößen sprühten die Flüchtigen den Inhalt eines Feuerlöschers in Richtung der Verfolger und schleuderten das Löschgerät danach auf die Polizeiwagen. Zwei Polizeiautos wurden bei der Verfolgung beschädigt.

An der Margrietlaan in Geleen ließen die Männer den Wagen schließlich stehen und flüchteten. Die Polizei fahndet nun nach den Unbekannten.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert