Räuber fordern Geld und schießen Geschäftsmann nieder

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Zwei Räuber haben am Samstagabend einen 36 Jahre alten Geschäftsmann in Düsseldorf überfallen und niedergeschossen. Er schwebte zunächst in Lebensgefahr.

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Der 36-Jährige hatte mit einem Kollegen gerade das Firmengelände verlassen und wollte ins Auto steigen, als zwei Unbekannte plötzlich angriffen und Geld von den beiden Männern forderten. Während der eine den beiden Maskierten seine Börse zuwarf, zog der andere Räuber eine Waffe und schoss auf den 36-Jährigen. Die Täter flüchteten.

Das Opfer kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert. Danach war der Mann außer Gefahr, hieß es in der Mitteilung weiter. Der Kollege blieb unverletzt. Eine Mordkommission ermittelt.

Die Homepage wurde aktualisiert