Bonn - Prozessauftakt nach Brandanschlägen auf Kaufhäuser

Prozessauftakt nach Brandanschlägen auf Kaufhäuser

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Damals herrschte Chaos in der Bonner Innenstadt, als im Sommer mitten im Einkaufsgewühl innerhalb von zwei Stunden Feuer aus einem Kaufhaus und einem Modegeschäft gemeldet wurden.

Die Feuerwehr konnte die Brände damals löschen, die Polizei nahm noch in der Nacht einen Verdächtigen fest. Seit Donnerstag steht der 44-Jährige aus Lohmar (Rhein-Sieg-Kreis) vor dem Bonner Landgericht.

Eine Videoaufzeichung, die bei anderen Bränden entstanden war, brachte die Polizei auf die Spur des drogensüchtigen Mannes. Er ist bereits wegen zahlreicher Diebstähle vorbestraft.

Die Anklage lautet auf schwere Brandstiftung in vier Fällen und eine versuchte Brandstiftung, begangen im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit. Der Angeklagte bestritt am ersten Prozesstag, die Brände gelegt zu haben.

Die Homepage wurde aktualisiert