Düsseldorf - Prozess um Mord an 49-Jährigem ab Montag vor Gericht

Prozess um Mord an 49-Jährigem ab Montag vor Gericht

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Vor dem Düsseldorfer Landgericht beginnt am Montag der Prozess um den Mord an einem 49-jährigen ehemaligen Serienbankräuber.

Angeklagt sind die 40-jährige frühere Lebensgefährtin des Mannes aus Meerbusch (Rhein-Kreis Neuss) und ein 50-jähriger Angestellter ihres Kurierdienstunternehmens. Beide sollen Ende September 2007 gemeinsam die heimtückische Ermordung geplant und ausgeführt haben. Ihnen droht jeweils eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Das 49-jährige Opfer hatte in den 80er Jahren in Düsseldorf vier Banken überfallen und dabei mehrere Zehntausend D-Mark erbeutet. Zuletzt betrieb er mit seiner Lebensgefährtin einen Kurierdienst und einen Weinhandel. Um ihn als Geschäftspartner und Lebensgefährten loszuwerden, um eine neue Beziehung eingehen zu können, soll die 40-Jährige einen ihrer Angestellten beauftragt haben, das Opfer in einen Hinterhalt zu locken und zu erschießen.

Unter dem Vorwand, sie wollten gemeinsam in eine Villa einbrechen, sollen die mutmaßlichen Täter mit dem 49-Jährigen im September 2007 zum Autobahndreieck Breitscheid gefahren sein. Dort sollen sie ihren Wagen nachts auf dem Standstreifen geparkt haben, um durch ein Waldstück zu einem nahe gelegenen Wohngebiet zu gelangen. Laut Anklage soll der 50-jährige Angestellte hier hinter einem Lärmschutzwall den 49-Jährigen mit einem Kopfschuss getötet haben.

Die Leiche des Mannes wurde erst zwei Monate nach der Tat zufällig von Anwohnern bei Gartenarbeiten entdeckt. Der angeklagte Angestellte hat gegenüber der Polizei gestanden, von seiner Chefin 15.000 Euro und einen Firmenwagen für die Tat erhalten zu haben. Für den Prozess sind zehn Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll frühestens am 26. November verkündet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert