Projekt „Grand Tour” wirbt um Kultur-Touristen in NRW

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Mit dem Projekt „Grand Tour” wirbt Nordrhein-Westfalen im diesjährigen Kulturhauptstadtjahr um kulturell interessierte Touristen aus dem In- und Ausland.

Eine spezielle „Grand Tour Box” soll dabei zu einer kulturellen Bildungs- und Entdeckungsreise ins Ruhrgebiet und das angrenzende Rheinland einladen, wie die Organisation Ruhr 2010. GmbH am Montag in der Landeshauptstadt mitteilte. Die Metallbox enthält Vorschläge für verschieden lange Aufenthalte im Ruhrgebiet und zeigt auch kulturelle Angebote in angrenzenden Städten auf.

Die „Grand Tour Box”, die in ihren verschiedenen Ausführungen zwischen 49 und 298 Euro kostet, beinhaltet außerdem Gutscheine für Hotelübernachtungen und Museumsbesuche. Besucher können frei wählen, ob sie beispielsweise mit dem Gutschein die Art Cologne oder das neu eröffnete Museum Folkwang in Essen besuchen wollen.

In Informationsbroschüren werden außerdem verschiedene Touren durch NRW beschrieben. So können Besucher zwischen den Themen „Bau- und Wohnkultur”, „Lichtkunst”, „KunstRäume” und „Grand Tour Highlights” wählen.

Das Projekt orientiert sich den Angaben zufolge an der historischen „Grand Tour”, bei der Söhne des europäischen Adels wie Johann Wolfgang von Goethe im 17. bis 19. Jahrhundert auf Bildungsreisen nach Mitteleuropa, Spanien, Italien und ins Heilige Land gingen. Die Metallboxen können im Internet unter grand-tour-2010.de bestellt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert