Polizei stoppt rücksichtslose Jugendbande

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Polizei hat eine rücksichtslose Bande von jungen Kriminellen gestoppt, die zahlreiche Einbrüche und brutale Raubüberfälle begangen haben sollen.

So hätten die jungen Gangster einen 60-jährigen Behinderten in seiner Wohnung überfallen, geschlagen und getreten, berichtete ein Polizeisprecher am Freitag.

Die drei Hauptverdächtigen, darunter ein 15-Jähriger, seien bereits einschlägig bekannt. Gegen sie wurden Haftbefehle erlassen. Die insgesamt acht Verdächtigen, die zum Teil Geständnisse abgelegt haben, sind 15 bis 22 Jahre alt. Den von ihnen angerichteten Schaden bezifferte die Polizei auf insgesamt 40.000 Euro.

Ein Anwohner hatte einen Hinweis auf den Versammlungsort der Bande gegeben. Anhand von Fingerabdrücken und DNA-Spuren konnte ihnen dann die mehrmonatige Tatserie nachgewiesen werden. Von der Beute war wenig übrig: Sie sei in „Party, Pizza und Spielhallen investiert” worden, berichtete die Polizei.

Die Homepage wurde aktualisiert