Polizei räumt mehrere Ecstasy-Labore

Von: red
Letzte Aktualisierung:
XTC
Die Polizei stellte in der deutsch-niederländischen Grenzregion literweise Chemikalien sicher, die für die Herstellung von synthetischen Drogen benötigt werden. Foto: Jungmann
XTC
Die Polizei stellte in der deutsch-niederländischen Grenzregion literweise Chemikalien sicher, die für die Herstellung von synthetischen Drogen benötigt werden Foto: Jungmann
XTC
Die Polizei stellte in der deutsch-niederländischen Grenzregion literweise Chemikalien sicher, die für die Herstellung von synthetischen Drogen benötigt werden Foto: Jungmann
XTC
Die Polizei stellte in der deutsch-niederländischen Grenzregion literweise Chemikalien sicher, die für die Herstellung von synthetischen Drogen benötigt werden. Foto: Jungmann

Limburg. In mehreren Orten in der deutsch-niederländischen Grenzregion führten Polizeikräfte am Dienstagmorgen eine Großaktion gegen Hersteller synthetischer Drogen durch. Neben den Chemikalien stellten die Beamten unter anderem zehntausende Euro und kiloweise synthetische Drogen sicher.

In einer Pillenfabrik haben die Beamten allein 50.000 Liter Chemikalien gefunden, die für die Herstellung von Drogen benötigt werden. Ein gestohlenes Auto wurde ebenfalls sichergestellt. Die Polizei führte die Aktion unter anderem in der niederländischen Gemeinde Weert in der Provinz Limburg durch.

Ein 58-jähriger Mann und eine 61-jährige Frau wurden festgenommen. Die Aktion soll in den kommenden Wochen fortgesetzt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert