Merzenich - Polizei nimmt fünf Aktivisten fest

Polizei nimmt fünf Aktivisten fest

Von: Margret Vallot
Letzte Aktualisierung:
5683692.jpg
Waldarbeite und Umweltaktivisten sind im hambacher Forst aneinander geraten. Die Wald arbeiter sahen sich bedroht und riefen die Polizei zu Hilfe, die Aktivisten flohen. Daraufhin wurde aus dem Rhein-Erfst-Kreis eine Hundertschaft angefoder

Merzenich. Waldarbeiter und Umweltaktivisten sind am Dienstag im Hambacher Forst aneinander geraten. Die Arbeiter sahen sich bedroht und riefen gegen 10.45 Uhr die Polizei zu Hilfe. Zunächst wurden nur drei Aktivisten festgenommen, etwa zehn andere konnten fliehen. Daraufhin wurde aus dem Rhein-Erft-Kreis eine Hundertschaft der Polizei angefordert, die gegen Mittag damit begann, den Wald zu durchkämmen.

Die Aktivisten, die seit mehreren Monaten auf dem Privatgelände eines Steuerberaters am Rande des Hambacher Forst ein Camp mit Zelten und Holzhütten errichtet haben, hatten in der Vergangenheit im angrenzenden Wald Barrikaden gebaut, „die uns schützen sollten“, so teilte Luca Hasenbach, einer der Aktivisten mit.

Waldarbeiter versuchten am Dienstag im Auftrag von RWE diese Barrikaden zu entfernen, weil angeblich Rettungswege durch Bretter und Baumstämme versperrt waren. Maskierte Aktivisten hätten sich daraufhin, so erklärte vor Ort Polizeisprecher Bernd Mauel, vor die Wagen der Arbeiter gestellt und „massiv verhindert“, dass die Männer ihre Arbeit verrichten konnten.

„Unser Einsatz hat nichts mit einer eventuellen Räumung des Camps zu tun“, betonte Mauel auf Nachfrage der zahlreich vor Ort erschienenen Journalisten. Die Aktion diene allein der Suche nach mutmaßlichen Straftätern.

Nötigung, Bedrohung und Hausfriedensbruch wird den Männern vorgeworfen, die sich im Wald, angeblich mit Knüppeln, mit den Arbeitern angelegt haben. Im Einsatz waren außer der Hundertschaft auch mindestens ein halbes Dutzend Kripobeamte, Spurensicherer, eine Hundestaffel und ein Hubschrauber, der stundenlang über dem Wald und den Feldern kreiste. Vor Ort waren auch Männer vom RWE-Werkschutz.

Die drei jungen Männer wurden in Handschellen abgeführt und zur Feststellung ihrer Identität nach Düren gebracht. Ein Vierter, der Schotte ist, wurde nachmittags festgesetzt. Kurz nach 17 Uhr wurde aus einer Hütte heraus ein fünfter Aktivist festgenommen und nach Düren gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert