Posterholt/Echt/Nieuwstadt - Polizei lässt drei Hanfplantagen an der deutschen Grenze auffliegen

Polizei lässt drei Hanfplantagen an der deutschen Grenze auffliegen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Cannabis-Pflanze
Die niederländische Polizei hat am Dienstagmorgen drei Hanfplantagen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet auffliegen lassen. Symbolbild: dpa

Posterholt/Echt/Nieuwstadt. Die niederländische Polizei hat am Dienstagmorgen Razzien gegen Hanfplantagen in der Grenzregion durchgeführt. Dabei konnten drei Plantagen in den Städten Posterholt, Echt und Nieuwstadt festgestellt werden. Zudem wurden drei Personen festgenommen.

In einer Wohnung im Heinsbergerweg in Posterholt wurde eine Anbauanlage mit 980 Pflanzen gefunden, der Strom wurde hierfür illegal angezapft. Ein Mann konnte noch im Haus festgenommen werden.

In einem Haus in der Isabellastraat in Echt wurde ebenfalls Beweismaterial gefunden, die Pflanzen wurden erst vor Kurzem geerntet. Auch hier war der Strom geklaut, der Bewohner wurde festgenommen.

Ähnlich spielte es sich in der Deken Fabiusstraat in Nieuwstadt ab - hier kamen 180 Hanfpflanzen ans Licht, auch hier konnte der Besitzer festgenommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert