Paare in NRW heiraten seltener und später

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Immer weniger Paare geben sich in Nordrhein-Westfalen das Ja-Wort.

Im vergangenen Jahr wurden in den Standesämtern landesweit 81.660 Ehen geschlossen, wie das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mitteilte. Das waren 16 Prozent weniger als zehn Jahre zuvor, im Vergleich zu 1990 sogar 29 Prozent weniger. 2009 hatten sich 81.860 Paare getraut. Der 10.10.10 wurde von 915 Pärchen als Hochzeitstag genutzt.

Zugleich zögern die Paare länger als früher mit der Eheschließung. Das Durchschnittsalter bei der ersten Trauung stieg bei den Frauen seit 2000 um 1,6 auf 29,9 Jahre, bei den Männern um 1,7 auf 32,7 Jahre.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert