Offener Brief wegen Tihange an Belgiens Premier

Von: chr
Letzte Aktualisierung:
Tihange 2
Das belgische Atomkraftwerk Tihange. Foto: dpa

Aachen/Düren. Die Grünen-Bundestagsabgeordneten Bettina Herlitzius (Städteregion Aachen) und Oliver Krischer (Düren) haben die belgische Regierung aufgefordert, den Block 2 des Kernkraftwerks in Tihange nahe Lüttich nicht wieder in Betrieb zu nehmen und die Blöcke 1 und 3 schnellstmöglich abzuschalten.

 „Das Kraftwerk Tihange ist der Eifelregion und dem Rheinland näher als alle deutschen Kernkraftwerke. Ein Unfall beträfe die Menschen in dieser Region mit als Erste“, heißt es in einem offenen Brief an Belgiens Premierminister Elio di Rupo.

Für diesen Sonntag, 10. März, haben Atomkraftgegner unter dem Motto „Stop Tihange“ zu einer internationalen Demonstration aufgerufen. Beginn ist um 14 Uhr auf dem Grand Place in Huy.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert