Aachen - Offene Grenze macht Aachen zur Autoklau-Hochburg

Offene Grenze macht Aachen zur Autoklau-Hochburg

Von: sim
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Sie sind auch in unserer Region begehrter denn je: 103 Autos wurden – rein statistisch – 2012 in Deutschland gestohlen. Täglich. Insgesamt kamen im vorigen Jahr 37.328 Autos abhanden.

Das teilte das Internet-Portal geld.de am Donnerstag mit. Schaden für die Versicherungen: mehr als 400 Millionen Euro. Deutlich über dem Trend liegt Aachen. Dort schlugen die Autodiebe im vorigen Jahr insgesamt 352 Mal zu. Das entspricht einer Quote von 316 gestohlenen Autos pro 100.000 Zulassungen.

Damit liegt die Stadt an der Westgrenze stattliche 192 Prozent über dem Durchschnitt der 120 größten Städte (108 Diebstähle pro 100.000 Zulassungen). Das brachte ihr das unschöne Prädikat „Autoklau-Hochburg“ und den siebten Platz unter den Epizentren des Autoklaus ein.

Der Aachener Polizeisprecher Paul Kemen weiß, warum: „Ein Großteil der Fahrzeuge verschwindet ganz schnell ins benachbarte Ausland. Dort werden sie vielfach zerlegt und die Komponenten dann über das Internet weiterverkauft.“

Dass den Auto-Schiebern mit den offenen Grenzen zu Belgien und den Niederlanden gleich zwei Rückzugsgebiete im Ausland zur Verfügung stehen, sei auch der Grund für die magere Aufklärungsquote der Aachener Polizei von nur 8,8 Prozent. Der Bundesschnitt liegt bei 26,7 Prozent.

Im übrigen NRW herrschen dagegen paradiesische Zustände, vor allem verglichen mit dem Osten Deutschlands und der Lage an der deutsch-polnischen Grenze. Und völlig beispiellos ist Garmisch-Partenkirchen. Dort verschwand 2012 genau ein Auto.

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert