Aachen - Obdachlosen brutal getreten?

Obdachlosen brutal getreten?

Von: wos
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung steht seit Freitag ein Brüderpaar vor der 1. Großen Jugendkammer des Aachener Landgerichts. Die beiden jungen Männer sind 16 und 21 Jahre alt und kommen aus Aachen.

Sie sollen in der Nacht zum 1. Juli mit ungeahnter Brutalität über einen Obdachlosen in der Aachener Innenstadt hergefallen sein. Da der Jüngere der beiden Angeklagten erst 16 Jahre alt ist, entscheidet die Schwurgerichtskammer unter Vorsitz von Richter Gerd Nohl als Jugendkammer über den Fall, das Gericht tagt aus Gründen des Jugendschutzes unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Die beiden alkoholisierten Männer sollen laut Anklageschrift, wie Gerichtssprecher Georg Winkel mitteilte, ohne Grund gegen einen 55-jährigen Obdachlosen gewalttätig geworden sein. Der Mann lag in der Innenstadt in einer Einfahrt.

Weil die Angetrunkenen mit Bierdosen Fußball spielten, fühlte sich der Obdachlose in seiner Ruhe gestört. Daraufhin brach eine Orgie der Gewalt los. Beide Täter sollen mehrfach auf Kopf und Körper ihres Opfers eingetreten haben, der Ältere soll ihn mit seiner Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der 16-Jährige soll eine gefüllte Bierflasche gegen den Hinterkopf des Mannes geworfen haben, er erlitt schwere Verletzungen. Der Prozess geht am 10. Dezember weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert