NRW-Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag in Köln

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Aus Anlass des Volkstrauertages lädt die nordrhein-westfälische Landesregierung am Samstag, 14. November, zu einer Gedenkveranstaltung nach Köln ein.

Familienminister Armin Laschet (CDU) wird um 16 Uhr im Kölner Gürzenich die Hauptrede halten, wie die Landesregierung am Freitag in Düsseldorf ankündigte. Zuvor werden um 15.30 Uhr an der Kölner Gedenkstätte St. Alban Kränze niedergelegt.

Am Volkstrauertag am 15. November gedenkt Deutschland der Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Der nationale Gedenktag für die Opfer der beiden Weltkriege und des Nationalsozialismus findet jeweils zwei Sonntage vor dem ersten Advent statt. Die zahlreichen Veranstaltungen und Kundgebungen an diesem Tag sollen auch zur Versöhnung und Völkerverständigung beitragen und zu Toleranz und Frieden aufrufen. Die zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag findet in diesem Jahr erneut im Plenarsaal des Bundestages in Berlin statt.

Die ARD überträgt sie am Sonntag ab 16 Uhr live. Die Gedenkrede hält Bundespräsident Horst Köhler, der auch das Totengedenken sprechen wird. Zuvor werden in der Neuen Wache in Berlin Kränze niedergelegt. Daran nehmen neben Köhler auch Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und weitere Vertreter der Politik teil. Die Neue Wache ist seit 1993 die zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert