NRW braucht 650 neue Plätze für kranke Straftäter

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen braucht bis zum Jahr 2020 rund 650 weitere stationäre Plätze für psychisch kranke Straftäter.

Das teilte NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) am Dienstag in Düsseldorf mit. Derzeit sind in den 14 Maßregelvollzugseinrichtungen des Landes rund 2500 kriminelle Patienten untergebracht.

Künftig sollen alle Regionen des Landes ihren Anteil an einer sicheren Unterbringung der psychisch und suchtkranken Gewalt- und Sexualstraftäter leisten. Bislang sind die Anstalten eher in kleinen Gemeinden und Randlagen. Viele Kommunen erhalten diese Woche eine Aufforderung der Ministerin, mitzuplanen.

Die Homepage wurde aktualisiert